5 Tipps wie man im Homeoffice überlebt!

Jeder überlebt im Homeoffice – doch du entscheidest, wie viel Spass es dir macht. Homeoffice erlebt gerade einen gewaltigen Aufschwung. Viele befragte Schweizer Unternehmen bestätigen, dass das Thema zukünftig vermehrt als mögliches Arbeitsmodel integriert werden soll.

Fakt ist: Homeoffice motiviert! Es schenkt uns mehr Flexibilität, um unser Privat- und Berufsleben gekonnt zu vereinen. Was uns bereichert, stärkt und sich gewinnbringend für die Unternehmen auszahlt. Doch wie geht Homeoffice?

 1. Schaff dir Klarheit über Rahmenbedingungen und Richtlinien!

Grundsätzlich gelten die gleichen Rechte und Pflichten wie du sie mit deinem Arbeitgeber vertraglich vereinbart hast. Gibt es für dich Unklarheiten, dann kläre diese zu Beginn und in einem direkten Gespräch mit deinem Vorgesetzten. Mögliche Klärungspunkte könnten sein: Definition und Ort des Homeoffice, Inkrafttreten und Beendigung, Arbeitstage und -Zeiten des Homeoffice, Aufgaben, Raum für Homeoffice, Geräte, Tools und Kosten.


Home Office Blog klein












 

2. Verschaff dir Platz!

Wo in deiner Wohnung willst du dich niederlassen? Definiere deinen Lieblingsplatz und richte dich entsprechend ein! Dein bevorzugter Ort soll hell sein und dich fokussiert und konzentriert arbeiten lassen. Bonuspunkt ist ein Platz mit Aussicht oder gestyltem Hintergrund – dies macht auch bei deinen Online-Business-Sessions Eindruck. Mobiles Arbeiten bleibt auch im Homeoffice ein Thema, denn manchmal müssen wir unserem Lieblingsplatz weichen – gewollt oder nicht. Lebst du in einem Single-Haushalt, ist die Platzwahl dir überlassen, ansonsten empfehle ich dir eine offene und klare Kommunikation deiner Bedürfnisse in Bezug auf deinen favorisierten Arbeitsplatz.

3. Raus aus dem Pyjama, rein in die Struktur!

Du hast die Möglichkeit deinen Tag zu kreieren – nutze diese Chance – das motiviert.

Dank Homeoffice erhalten wir die Möglichkeit unsere Arbeitszeiten flexibler zu gestalten und unser Privatleben mit dem Berufsalltag besser zu vereinen. Zudem leisten wir einen persönlichen Beitrag zur geringeren Umweltbelastung, da unser Arbeitsweg reduziert wird. Das schenkt uns ein erfülltes Gefühl.
Diese Flexibilität gilt es zu leben und gleichzeitig eine Struktur zu schaffen. Übernimm weiterhin deine Standard-Arbeitszeiten und plane Pausen für dich ein. Durch das Wegfallen des Arbeitswegs gewinnst du Zeit, plane diese gekonnt in deinen Tagesablauf ein. Starte frühmorgens und nutze deinen Produktivitätsschub für konzentriertes Arbeiten. Plane deine Sitzungen am Nachmittag, dies gibt dir Zeit, dich optimal vorzubereiten oder in Ruhe an Projekt-Arbeiten dran zu bleiben. Finde den passenden Rhythmus für dich. Lege Wert auf dein Äusseres und schaffe so auch im Homeoffice immer wieder einen positiven Eindruck von dir.

4. Lebe eine proaktive Kommunikation!

Die spontanen Begegnungen beim Kaffeeautomaten, das gemeinsame Mittagessen oder das kurze Pausen-Palaver fallen im Homeoffice weg. Diese Begegnungen des Austauschs, der Inspiration oder der Erholung gewinnst du wieder durch deine gelebte proaktive Kommunikation. Tausche dich online via Chat oder Videoanruf aus, anstatt eine E-Mail zu schreiben. Organisiere einmal pro Woche einen Kaffee- oder Tee-Pausen Chat. Plane gemeinsame Online-Brainstormings, anstatt dich ganz einsam ins Gedankenkarussell zu werfen. Triff deine Kunden in virtuellen Tagungsräumen und sorge für eine physische Apero-Überraschung, so steht dem gekonnten Netzwerken nichts mehr im Wege.

5. Plane “Wellness-Momente”!

Das fokussierte Arbeiten im Homeoffice ist ein oft genannter Pluspunkt. Wir tauchen ein in unsere Projektthemen oder Konzepte und vergessen zwischendurch fast Luft zu schnappen. Mach mal Pause und verschaff dir Bewegung – du hast es verdient! Plane dir eine 10 Uhr Pausen-Runde ein mit Cappucino-to-go vom Café oben an der Strasse. Geniess deine Mittagspause mit einem Picknick an der Sonne, einem Spaziergang durch den frisch verschneiten Park oder einer gedankenbefreienden Jogging-Runde. Regelmässige kurze Stretching-Momente und das ausgiebige Lüften deiner Räumlichkeiten sind absolute Muntermacher – tu das regelmässig!

Homeoffice bietet viel Flexibilität – fördert das konzentrierte Arbeiten und die Möglichkeit, seinen Geschäfts-Alltag mit dem Privaten zu verbinden. Jedoch verlangt es auch hohe Selbstverantwortung und Motivation von uns und das Vertrauen des Arbeitgebers. In der Pandemiezeit wurde für viele der Wunsch nach Homeoffice erfüllt. Doch nicht für alle ist der Alltag im Homeoffice die ideale Lösung. Vermisst werden die Begegnungen, der Austausch und die Abwechslung. Ein Mix als ideale Lösung?

Was ist deine Meinung zu Homeoffice? Würdest du es als mögliche Arbeits-Möglichkeit begrüssen?
Was sind deine Tipps? Teile es mit uns unter Marketingpostfach

Wir wünschen dir viel Spass in deinem Homeoffice-Alltag.

Artikel empfehlen